Schreibtisch mit Metallgestell

Ich wollte schon lange mal etwas Schweissen. Ich hab das noch nie gemacht und hab mir ein günstiges Mig/Mag Gerät bei Weldinger gekauft.

Als erses einfach Projekt will ich einen Schreibtisch mit einem Metallgestell bauen.

IMG_20200811_173849

IMG_20201017_142822

Einige Nähte sehen nach dem schleifen grausig aus, andere ganz passabel. (Vor dem schleifen sehen alle grausig aus)

IMG_20200930_190046

IMG_20200930_190038

Die Tischplatte sowie die Korpusseiten werden aus Ahorn gebaut.

IMG_20201003_144441

Hier musste ich feststellen das die TS55 nicht so leicht durch 3cm Ahorn geht (Ich habe allerdings auch nur ein 48 Zahn Sägeblatt)

IMG_20201003_144439

Ich habe Dübel als Verleimhilfe verwendet.

IMG_20201003_210741

Leider habe ich beim Verleimen einen Fehler gemacht und habe einen ca. 10 cm langen sichtbaren Spalt in der Tischplatte den ich leider auch mit gewallt nicht weggebracht habe.

IMG_20201005_173739

Hier das anzeichnen der Gratleiste. Ich weiss nicht ob es das hier braucht, wollte das aber schon lange mal mit der Oberfräse machen.

IMG_20201010_092845

IMG_20201010_103422

Passt ganz gut. Mit gewallt reingeschlagen, und bewegt sich nicht mehr Smile 

IMG_20201013_192635

Hier die bereits mit Osmo Öl gestrichene Tischplatte (Oben rechts zwischen zweiter und dritter Leiste ist der Spalt)

IMG_20201013_195334

Einmal testen mit noch nicht fertigem gestell. Es ist ein sehr schmaler Tisch, aber das ist dem Zimmer geschuldet.

IMG_20201018_121027

Hier jetzt zum ersten mal die Platte auf dem fertigen Metallgestell.

IMG_20201019_164427

Noch einmal auftrennen und aushobeln für die Korpusseiten.

IMG_20201021_130957

Ich hatte noch viele sehr kleine Bohlen, daher die vielen Teile. Bedingte auch ein endloses verleimen.

IMG_20201021_151303

IMG_20201023_095554.

Beim letzen verleimen sind mir die langen Zwingen ausgegangen, daher die Keile.

IMG_20201025_093928

IMG_20201026_075129

IMG_20201026_082456

Die Schubladen sind aus Sperrholz. Leider hatte mein Baumarkt nur noch seekiefer für den Boden.

IMG_20201027_130244

IMG_20201027_162613

Die Schubladen zu befestigen war für mich ein Ziemlicher Kampf. Auch musste ich am Rand ein bisschen ausfräsen weil ich Push-To-Open Schubladenauszüge verwendet habe und die Schubladen ansonst über die Tischplatte hinausgekommen wäre.

IMG_20201027_162905

Um alle Schubladen richtig auszurichten habe ich mehr Zeit aufgewendet als ich zugeben will.

IMG_20201027_171809

IMG_20201028_154931

Der fertige Schreibtisch gefällt mir ziemlich gut.

IMG_20201028_171359IMG_20201028_171425

Liegestuhl

Ein Liegestuhl aus Eiche gebaut nach einem plan von https://www.franks-shed.com

Zuerst Holz (Ahorn und Eiche) besorgen.

2020-07-14 08-52-56_Stuff_0077

Auftrennen der Latten

2020-07-14 08-52-56_Stuff_0079

Ich habe mir erst eine Schablone für die Beine und die Lehne gemacht und diese dann aufgezeichnet und auf der Bandsäge grob ausgeschnitten.

2020-07-14 08-52-56_Stuff_0081

Danach mit einem Bündigfräser auf das exakte mass gebracht.2020-07-14 08-52-56_Stuff_0082

Die Latten habe ich mit der Bandsäge noch aufgetrennt.

2020-07-14 08-52-56_Stuff_00832020-07-14 08-52-56_Stuff_0084

Eine einfache Schablone zum wiederholgenauen Bohren.

2020-07-14 08-52-56_Stuff_0088

Es hat ziemlich lange gedauert bis ich die Latten alle mit demselben abstand ausgerichtet und angeschraubt hatte.

2020-07-14 08-52-56_Stuff_0089

Am Schluss mit Leinölfirnis eingeölt.

2020-07-14 08-52-56_Stuff_0093

Ziemlich zufrieden mit dem Ergebniss. Es ist kein Schwieriges Projekt, aber ziemlich aufwändig wenn alles aus Bohlen gemacht wird.

2020-07-14 08-52-56_Stuff_0094

Werkstatt-Möbel

Ich wollte mehr Platz und speziell mehr Arbeitsfläche. Das Design ist inspiriert von Peter Parf (https://www.youtube.com/watch?v=BVS7CRB_lZE&t=26s)

Angefangen habe ich mit einem einfachen 3d Modell in Sketchup. Material ist ungehobeltes Konstruktionsholz, MDF und Sperrholz.

2020-02-09_16-08-28

2020-02-09_16-08-53

Als erstes habe ich die Seitenteile gebaut. Die Verbindungen sind alle mit der neuen Domino gemacht. Die Seitenwand habe ich einfach in eine Nut eingelassen.

2020-01-25 13-59-30_WerkstattMoebel_0027

2020-01-25 13-59-30_WerkstattMoebel_0028

2020-01-27 21-12-12_WerkstattMoebel_0026

Als nächstes habe ich den Rahmen gebaut. Auch eine einfach Konstruktion mit Domino als Verbinder.

2020-01-29 12-06-23_WerkstattMoebel_0020

2020-01-29 12-06-23_WerkstattMoebel_0024

Das Verleimen was ein bisschen anstrengend und ich habe einfach immer noch zuwenig Schraubzwingen Smile

2020-01-29 17-43-04_WerkstattMoebel_0021

2020-01-29 17-43-04_WerkstattMoebel_0022

Ich habe eine Testschublade gemacht um zu schauen wie das ganze funktioniert da ich noch nie Schubladen eingebaut habe. Den Tip für die Schubladenauszüge habe ich von hier http://www.holzwurmtreff.de/viewtopic.php?f=42&t=363&hilit=schubladenauszug. Es sind Touch-to-open https://www.teleskopschienen24.de/teleskopschienen-mit-touch-to-open-350mm

Das Resultat von den Tests sieht eigentlich vielversprechend aus.

2020-02-04 19-37-47_WerkstattMoebel_0016

2020-02-04 19-37-47_WerkstattMoebel_0017

2020-02-04 19-37-47_WerkstattMoebel_0018

Hier ist das benötigte Plattenmaterial grob zugeschnitten vom Baumarkt.

2020-02-05 16-42-21_WerkstattMoebel_0012

Die Schubladen sind auch wieder mit der Domino gebaut. Und ich habe auch zum ersten Mal die Tiefeneinstellung vergessen und gleich durch die Schublade gefräst.

2020-02-09 12-06-35_WerkstattMoebel_0001

2020-02-06 20-20-31_WerkstattMoebel_0009

2020-02-09 12-06-35_WerkstattMoebel_0002

2020-02-09 12-06-35_WerkstattMoebel_0003

Auch beim Verleimen der Schubladen könnte ich noch mehr Schraubzwingen gebrauchen.

2020-02-09 12-06-35_WerkstattMoebel_0004

2020-02-09 12-06-35_WerkstattMoebel_0005

Zum ersten mal am endgültigen Platz. Zwar noch ohne Öl, dafür aber mit einem Bier.

2020-02-09 12-06-35_WerkstattMoebel_0007

Und hier jetzt soweit Fertig. Eventuell muss ich die Schubladen noch besser einstellen, aber es sieht eigentlich schon ziemlich gut aus.

2020-02-09 16-30-23_WerkstattMoebel_0001

2020-02-09 16-30-14_WerkstattMoebel_0002

2020-02-09 16-30-10_WerkstattMoebel_0003

2020-02-09 16-30-05_WerkstattMoebel_0004

Japanisches Kistchen

Ein kleines Japanisch angehauchtes Werkzeug-Kistchen..

Ein sehr einfacher Rahmen mit dem Jessem Dowel Jig gemacht.  Ich hätte eigentlich gerne eine Domino, kann sie aber noch nicht so ganz rechtfertigen Smile

IMG_20191207_102205

Den Boden ist Sperrholz das ich eingefräst habe.

IMG_20191207_102209

IMG_20191207_115501

IMG_20191207_115505

IMG_20191207_115516

Mein Schärfsystem mit den Diamantplatten. Viel benutzt, funktioniert wie am ersten Tag.

IMG_20191207_115935

Beim Schliessmechanismus habe ich mich ein bisschen doof angestellt, und musste ziemlich lange üben bis es richtig gepasst hat.

IMG_20191207_164349

IMG_20191207_164351

Fehler verstecken. Ich habe ein Dübelloch versehentlich durchgebohrt. Das habe ich kaschiert indem ich eine ecke Buchenholz eingefräst habe.

IMG_20191207_165009

Den ersten Keil wollte ich exakt machen, und das hat nicht wirklich gepasst. Diesen habe ich dann mit einem Längeren ersetzt welcher ein bisschen Fehlertoleranter ist  Smile

IMG_20191208_111212

Erstes mal Danish Oil

IMG_20191208_123230

Zwei mal Danish Oil, und fertig.

IMG_20191209_165902

Btw. die Flecken sind im Holz und nicht vom Öl. Ich dachte erst das sieht noch gut aus, aber es gefällt mir gar nicht.

Auch meine Holzwahl war bescheiden. Esche für fast alles, Buche für die Mitte des Deckels und die Ecke, und dann noch Ahorn für den Deckel und Keil. Es hätten wohl nur zwei sein sollen.

Aber trotzdem zufrieden. Ein schönes Kistchen zum verschenken.

IMG_20191209_165908

IMG_20191209_165919

IMG_20191209_165924

IMG_20191209_165931

(Anfänger) Sideboard aus Ahorn

Meine Frau wollte schon lange ein Sideboard. Wir haben nie eins gekauft weil es entweder

  • nicht schön war
  • nicht aus richtigem Holz war
  • Oder viel zu teuer war.

Da mir Ahorn gefällt habe ich bei der lokalen Sägerei 8 Bohlen a 4 Meter gekauft (Preis ca. 300CHF).
Angefangen habe ich dann mit einer Zeichnung, und einem einfachen Sketchup.
Das ganze folgt eigentlich keinem Design. Am ehesten ist es Shaker, da das Möbel sehr schlicht gehalten ist.

2

1

Hier ein paar der Halbierten und zum Teil besäumten Bohlen.
Zum besäumen habe ich mir eine einfache vorrichtung für meine Bernardo FK1600 gemacht, da der Schiebeschlitten daür zu kurz war.

3

4

7

Mit einer einfachen Vorrichtung für die Oberfräse habe ich die Schlitze gefräst. Die Zapfen habe ich am Oberfräsentisch gemacht. Allerdings habe ich davon keine Fotos.

5

6

14

Danach einmal den Rahmen zusammengebaut, und geschaut ob er passt wo er hinsoll.

8

9

Dann habe ich festgestellt das ich keine Ahnung habe wie ich den Boden anmachen soll, und habe einfach an den unteren Trägern klötze festgeschraubt.

10

11

Danach ist mir aufgefallen das ich auch nicht weiss wie ich die Türe in der Mitte festmachen soll, und habe kurzerhand Streben in den Rahmen eingesetzt.
Das habe ich mit der Jessem Dübelhilfe gemacht.

12

Die Seiten sind jeweils vier zusammengeleimte Bretter, und diese sind in einer Nut im Rahmen.
Nach dem selben Prinzip habe ich auch die Rückwand eingenutet, dort habe ich allerdings der einfachheit halber sperrholz verwendet.

13

Das erste mal zusammensetzen zur Probe

17

Und danach das entgültige Verleimen. Das war die zweitanstrengenste Arbeit bei dem Möbel.

15

16

Die Platte für Oben habe ich aus grossen brettern verleimt.
Zum Ausrichten habe ich wieder die Dübelhilfe verwendet.

22

Leider konnte mein Hobel nicht wirklich mit dem Holz umgehen, und obwohl ich nur das Minimum abgenommen habe, ist es an einigen stellen ausgerissen.

2018-03-29 17-53-45 - 0004_Stuff

Die Türen bestehen jeweils aus drei Brettern die ich mit der Bandsäge zugesägt, und dann aus Erfahrung beim Hobeln der Platte von Hand gehobelt.

18

19

Wieder mit Dübel ausgerichtet und verleimt

20

23

21

Jetzt kommt der Teil bei dem ich das Möbel fast wieder zu Brennholz gemacht hätte: Scharniere.
Ich habe auch keine Fotos von der Montage, aber bis diese dort waren wo sie hinsollten, und die Türen einigermassen ausgerichtet waren vergingen qualvolle Stunden.
Ich musste wieder Klötze anschrauben damit ich die Scharniere überhaubt befestigen konnte.

26

Schlussendlich hat es aber doch einigermassen geklappt.

24

25

Hier noch ein paar Bilder vom Innern die wohl zeigen wie man es normalerweise nicht macht (aber es geht auch so :) )

28

29

30

Und das fertige Möbel mit Osmo Hartwachsöl behandelt and dem Platz an den es gehört.
Eigentlich gefällt es mir ziemlich gut.

2018-04-09 21-28-07 - 0001_Stuff

32

33

Die Sperrholz Regalböden werden noch mit Massivholz ersetzt, aber ich war ein bisschen in eile Smile

Oberfräsentisch

Ich habe vor langer Zeit einen ganz einfachen Oberfräsentisch mit einer bosch pof 1200 gebaut. Dort war allerdings die Höhenverstellung der Fräserwechsel und der Anschlag eine Qual.

Daher habe ich mir beim sautershop eine Oberfräsenlist/Fräse Kombination gekauft.

Sautershop hat die 43mm Halterung für die Fräse vergessen, und das hat mich zuerst ein bisschen geärgert. Allerdings habe ich die Zeit danach dafür verwendet den Tisch und das Zubehör, und war noch nicht fertig damit als das Teil endlich hier war. 

Obwohl nicht günstig, ist die Kombination den Preis wert. Beide Teile machen einen sehr wertigen Eindruck, und funktionieren perfekt.

2018-02-08 21-40-23 - 0064_Stuff

2018-02-08 16-10-58 - 0061_Stuff

Fräse eingebaut

2018-02-13 18-04-29 - 0085_Stuff

Der Fräser kann einfach von Oben gewechselt werden

2018-02-13 18-43-14 - 0092_Stuff

Die Magnetplatten funktionieren auch einwandfrei

2018-02-13 18-42-41 - 0090_Stuff

Hier der eigentliche Tisch. Dieser basiert auf der Vorlage von Guido Henn.

Eigentlich bestellte ich Birke Multiplex im Baumarkt, bekam allerdings Buche-Leimholz. Fuktioniert aber auch.

Der Anschlag basiert auch auf der Vorlage von Guido Henn, und kann verstellt werden.

2018-02-13 18-04-22 - 0084_Stuff

Anschläge um Eintauchfräsungen zu machen.

2018-02-13 18-35-40 - 0086_Stuff

Und Featherboards

2018-02-13 18-35-47 - 0087_Stuff

Die komische Form des Unterbau kommt daher das ich den wiederverwendet habe. Ich werde das irgendwann noch besser machen.

2018-02-13 18-41-44 - 0088_Stuff

JESSEM Dübelschablone

Ich will ab und zu Holzverbindungen ohne gleich auwändig Schwalbenschwanz oder Schlitz und Zapfen zu machen, ohne dabei jedoch schrauben zu verwenden (Auch keine "Pocket holes")


Anbieten würde sich hier natürlich eine Dübelfräse oder eine Domino, allerdings sieht das für mich ein wenig umständlich aus. Und speziell die Domino ist natürlich auch sehr teuer.


Ich habe mich für eine Dübelschablone von Jessem entschieden. Bestimmt auch keine günstige Variante bei einem Preis von 140 Euro, aber sie machte einen sehr Wertigen eindruck.


Das Benutzen ist ziemlich einfach. Ausrichten, zwinge setzen, bohren.

2018-01-10 23-23-28 - 0001_Stuff

2018-01-10 22-18-09 - 0004_Stuff

Beim ersten versuch habe ich noch den Versatz falsch angezeichnet, daher ragt die Längsseite noch jeweils 4 Milimeter hervor, aber ich bin eigentlich schon ziemlich Zufrieden.

2018-01-10 22-12-30 - 0001_Stuff

2018-01-10 22-17-18 - 0002_Stuff

2018-02-02 10-33-54 - 0050_Stuff

2018-02-02 10-35-44 - 0051_Stuff

2018-02-02 10-39-42 - 0052_Stuff

2018-02-02 10-41-44 - 0053_Stuff

Gewürzregal

Meine Frau hat ein Gewürzregal verlangt.


Angefangen mit dem Abrichten und aufsägen der Ahorn Bohle.
Geht mit Maschinen deutlich schneller als von Hand :)
Danach die bretter der Länge nach verleimt.

2018-01-06 17-03-05 - 0001_Stuff

2018-01-06 17-03-10 - 0002_Stuff

2018-01-07 13-05-37 - 0003_Stuff

Schwalbenschanz aufgezeichnet

2018-01-08 22-53-53 - 0004_Stuff

Und ausgeschnitten

2018-01-18 21-43-38 - 0005_Stuff

Vom Regal und den Haltern habe ich leider keine Bilder gemacht. Die sind einfach .5 cm eingelassen.

2018-01-20 14-44-10 - 0006_Stuff

2018-01-20 15-12-37 - 0008_Stuff

Danach mit Hartwachsöl zwei mal gestrichen, und jetzt schon im Einsatz.

2018-01-21 20-50-26 - 0010_Stuff

2018-01-21 20-50-34 - 0011_Stuff

Beistelltisch

Ich habe mir einen Beistelltisch gebaut.
Als Anleitung habe ich mir einen Online-Kurs gegönnt (http://www.theenglishwoodworker.com/the ... le-guides/)
Primär wollte ich das mit dem ebonize/schwarzmachen von holz mittels Essig/Stahlwolle testen.
Ich habe das mit dem Schwärzen von Holz schon einmal mit purem Essig/Stahlwolle versucht, leider hat das so nicht so gut ausgesehen.
In dem Video wird erklärt wie das richtig gemacht wird.

  • Richtiges Holz verwenden (z.B. Eiche)

  • Holz vor dem Anwenden des Essig erst mit einer gekochten Eichenspäne-Tinktur vorbehandeln.


Hier ist mein vorgängier Test:
Essigtinktur

2017-11-13 20-02-04 - 0005_SideTable

2017-11-13 19-59-07 - 0004_SideTable

2017-11-13 20-15-52 - 0007_SideTable

Ausgangsmaterial für das Tischlein

2017-11-13 18-37-48 - 0001_SideTable

Gehobelt mit meiner neuen Bernardo ADH danach auf Mass zugeschnitten.
Bei einem Foto sieht man noch etwas Ausriss vom Hobeln, da habe ich wohl gegen die Fase gehobelt.

2017-11-18 16-59-49 - 0019_SideTable

2017-11-18 16-59-43 - 0018_SideTable

2017-11-13 18-49-55 - 0002_SideTable

Die Eckverbindung mit einem "Bridle Joint" (Leider weiss ich das Deutsche Wort dazu nicht)
Dazwischen Stechbeitel schärfen :)

2017-11-18 14-49-30 - 0011_SideTable

2017-11-18 15-12-54 - 0013_SideTable

2017-11-18 14-59-39 - 0012_SideTable

2017-11-19 12-16-51 - 0022_SideTable

2017-11-19 16-44-35 - 0029_SideTable

2017-11-19 16-56-19 - 0030_SideTable

2017-11-19 16-56-23 - 0031_SideTable

Jetzt mit dem Essig die Beine gestrichen

2017-11-19 18-40-10 - 0035_SideTable

Das Endresultat gefällt mir ziemlich gut

2017-11-22 16-39-09 - 0001_SideTable

2017-11-22 16-39-23 - 0002_SideTable

2017-11-22 16-39-33 - 0003_SideTable

2017-11-22 16-40-07 - 0004_SideTable

2017-11-22 16-40-26 - 0005_SideTable

Werkstatt Hocker

Um auch ab und zu am Werkbank sitzen zu können will ich mir einen Hocker bauen.

Der Plan Smile

IMG_20171024_192514

Der Plan in Gross

2017-10-21 16-10-00_BenchStool_0003

Alles aus einer Bohle Esche. (Bei den Beinen habe ich noch eine Buchenleiste aufgeleimt, da ich meine Bohle nicht dick genug war)
Geschnitten auf der FSK, gehobel mit der neuen Bernardo ADH.
Früher hätte ich für das Schneiden/Fügen/Abrichten von Hand mehrere Abende gebraucht, jetzt eine Stunde.

2017-10-21 16-10-00_BenchStool_00012017-10-21 16-10-00_BenchStool_0002

Ausgelegt und Mass genommen

2017-10-21 16-10-00_BenchStool_00042017-10-21 16-10-00_BenchStool_0005

Stemmen und Zapfen sägen

IMG_20171024_185251

IMG_20171024_191215

IMG_20171024_192456

Fertig

2017-11-11 18-00-21 - 0038_StGeorge

2017-11-11 18-00-27 - 0039_StGeorge

2017-11-11 18-00-37 - 0040_StGeorge